Jugendwoche 2021

Logo Jugendwoche

„Lebenskunst – fit für die Zukunft“


„Lebenskunst ist, Problemen nicht auszuweichen, sondern daran zu wachsen.“
(Anaximander, 615-545 v. Chr.)

Auch in diesem Jahr sind die Kreisjugendpflege Ludwigsburg und der Kreisverband der Jugendzentren als Veranstalter der Jugendwoche 2019 sehr zufrieden mit der großen Resonanz auf ihr Angebot:

Rund 160 Veranstaltungen werden vom 21. – 26. Oktober von Jugendhäusern, Jugendtreffs und der Schulsozialarbeit im Landkreis im Rahmen der Jugendwoche durchgeführt.

„Lebenskunst – fit für die Zukunft“ – dies ist schon seit vielen Jahren nicht nur das Motto der Jugendwoche, sondern auch ihr Ziel: Jugendlichen Wissen und Kompetenzen zu vermitteln, um sie so fit für ihre Zukunft zu machen. Denn das Leben selbstständig und zukunftsorientiert zu gestalten ist eine Kunst, die vielseitige Fähigkeiten voraussetzt. In der Gesamtheit ihres Veranstaltungsangebots versteht sich die Jugendwoche als eine nachhaltige Maßnahme, wesentliche Aspekte der persönlichen Lebensgestaltung mit Kindern und Jugendlichen anzusprechen und Anregungen sowie neue Fähigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln. Als Lernfeld für solche Schlüsselqualifikationen und soziale Kompetenzen, sowie als ideale Plattform für Präventionsarbeit, hat sich die außerschulische Jugendbildung bewährt, weshalb die Jugendwoche seit Jahren mit anhaltendem Zuspruch von der Kreisjugendpflege in Kooperation mit dem Kreisverband der Jugendzentren, den Jugendhäusern und Schulsozialarbeiterinnen im Landkreis organisiert und sehr erfolgreich durchgeführt wird.

Kinder und Jugendliche sind durch Social Media tägliche einer gewaltigen Flut an neuen Informationen, Videos, Post und Nachrichten ausgesetzt. Richtige und falsche Infos und Nachrichten zu filtern kann hier zur Schwierigkeit werden. Im Angebot „Alles Fake, oder was?“ soll es genau darum gehen. Dafür werden den Teilnehmerinnen verschiedene Methoden an die Hand gegeben, mit denen sich Fakten und Nachrichten überprüfen und bewertet werden können. Zudem wird durch Angebote rund um Whatsapp und Co., sowie zu Online-Spielen das Online-Verhalten der Kinder und Jugendlichen in den Blick genommen und Themen wie Mobbing, Risiken, Sicherheit und Kommunikationswege vorgestellt und bearbeitet. Die Angebote im Bereich Cyber-Mobbing und Mediennutzung richten sich sowohl an Kinder und Jugendliche als auch an ihre Eltern.

In diesem Jahr neu dabei sind auch Angebote im Bereich Ernährung, Natur und Nachhaltigkeit. Dazu gehört beispielsweise das Angebot „Wilder Wald – Überleben in freier Natur“ oder der Bienenvortrag, in welchem die Natur- und Kulturgeschichte der Honigbiene vorgestellt wird und somit auch ein Bewusstsein für die Honigbienen sowie deren Erhalt geschaffen wird.

Neben den sehr beliebten Angeboten nur für Mädchen, (Themenbereiche wie Selbstverteidigung, Schönheit, Essstörungen und Sexualität) wird es wie auch im letzten Jahr geschlechtsspezifische Angebote für Jungen geben. Neben dem aus dem letzten Jahr bekannten Angebot „Kämpfen nach Regeln“ und anderen, können Jungen und junge Männer sich beim Angebot: „Männlichkeitskonstruktionen in digitalen Räumen“ mit verschiedenen Konstruktionen von Männlichkeit auseinandersetzen. Die sozialen Medien sind hierbei Teil der Auseinandersetzung. Neu dabei ist auch ein Angebot der Initiative Regenbogen.Bildung.Stuttgart, in welchem Workshops zum Thema Vielfalt von Geschlecht und sexueller Orientierung durchgeführt werden. Geschlechterrollen, sowie Diskriminierung und Vorurteile und offene oder aufkommende Fragen werden von geschulten queeren Jugendlichen und jungen Erwachsenen bildungspädagogisch bearbeitet und geklärt. Die Workshops richten sich an Schulen, Jugendhäuser und andere Einrichtungen.

Der Themenbereich Sucht ist nach wie vor einer der meistgebuchten Themenbereiche. Ehemalige Abhängige berichten in Jugendhäusern und Schulklassen und es gibt interaktive Module zur Alkohol- und Tabakprävention. So berichtet z. B. ein ehemals alkoholabhängiger Leistungssportler in dem Workshop „Ich dachte, ich bin der Coolste“ offen, authentisch und schonungslos über seinen schleichenden Absturz von einer Handballer- in eine Alkoholiker-Karriere. Seit vielen Jahren ist er trocken, ein Alkoholiker bleibt er jedoch für den Rest seines Lebens.

Auch in dem Themenbereich Musik und Percussion sind dieses Jahr wieder neue Angebote rund um Gesang, Rap oder auch Trommelbau zu erwarten. Viele tolle Möglichkeiten bietet auch der Bereich Kreativität. Von Kuchen verzieren, über einen selbstgebauten Pizzaofen, Graffiti, bis zu Body- und Actionpainting ist hier alles dabei. Ergänzt werden die Angebote der Referentinnen durch ausleihbare Materialpools.

Natürlich bedient der über 140 buchbare Veranstaltungen umfassende Katalog auch andere sozialpädagogisch relevante Bereiche. In Workshops, Seminaren, Theaterstücken und Projekttagen wird bei den so genannten „harten Themen“ wie sexueller Missbrauch, Fremdenfeindlichkeit und Radikalisierung sowie Drogen und Aufklärung aktive Präventionsarbeit geleistet.

Am Freitag, 18.10.2019 wird mit einer Jugendhaus-Rallye quer durch den Landkreis in die Jugendwoche gestartet. Jugendgruppen aus den Jugendhäusern reisen von Jugendhaus zu Jugendhaus und lösen vor Ort Aufgaben. Am Ende werden Preise für die besten Gruppen verlost.

Angebote der Jugendwoche 2021 im Jugendhaus B15

Pizzaworkshop

In Kleingruppen werden ein mobiler Pizzaofen aufgestellt, Holz gesägt, Feuer ge-macht, Teig und Zutaten vorbereitet. Anschließend werden die Pizzas im Ofen geba-cken und gemeinsam gegessen. Die Teilnehmer*innen werden in Kleingruppen auf-geteilt und dabei unterstützt, ihre jeweilige Aufgabe zu erledigen. Diese Aktion bietet ein breites Spektrum an Lernfeldern und fördert die Teilnehmer*innen in verschiede-nen Kompetenzbereichen.

Wann und Wo: Mittwoch, 27.10., von 16.00 bis 20.00 Uhr im Jugendhaus B15
Anmeldung: im Jugendhaus
Kosten: keine
Alter: Jugendliche ab 11 Jahren

„Graffiti – Die Kunst aus der Sprühdose“

In diesem Workshop werden viele Fragen zu der Wandkunst ausführlich beantwortet und diese führen dann zur praktischen Anwendung. Vom geschichtlichen Hintergrund dieser jungen Kunstform, über Buchstabenlehre, gestalterische Spezialitäten, Konzeption des gemeinsamen Kunstwerks bis hin zum vollendeten Graffitiwerk ist alles dabei.

Wann und Wo: Donnerstag, 28.10., von 15.00 bis 20.00 Uhr im Jugendhaus B15
Anmeldung: im Jugendhaus
Kosten: keine
Alter: Kinder und Jugendliche von 8 bis 18 Jahren

Selbstbehauptung, Selbstverteidigung und Deeskalationstraining

Die Mädchen* lernen sowohl Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstechniken als auch Strategien zur Deeskalation und zum Verhalten in Konflikten. Darüber hin-aus wird altersentsprechend zu wichtigen Themen der Gewaltprävention informiert.

Wann und Wo: Freitag, 29.10., von 16.00 bis 19.00 Uhr im Jugendhaus B15
Anmeldung: im Jugendhaus
Kosten: keine
Alter: Mädchen*

Michael war drogenabhängig

Der Referent Michael Seil berichtet über sein Leben mit Drogen. Über den Einstieg, das Leben in der Szene, den Ausstieg und sein heutiges Leben. Hierbei entstehen si-cherlich viele Fragen, wie z.B.: „Warum nimmt man Drogen?“, „Wie haben Freunde reagiert?“ oder „Warum hört man wieder auf?“

Wann und Wo: Freitag, 29.10., von 19.00 bis 21.00 Uhr im Jugendhaus B15
Anmeldung: im Jugendhaus
Kosten: keine
Alter: Jugendliche ab 14 Jahren

Einladung zur Mitgliederversammlung des Jugendhausträgervereins e.V. am 13.07.21

Logo B15

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebes Mitglied, liebe Freundinnen und Freunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung möchten wir Sie recht herzlich

am Dienstag, den 13.07.2021
um 19.00 Uhr

in das Jugendhaus B15 einladen.

Tagesordnung:                 

  • Begrüßung
  • Vorstandsbericht (ergänzt durch Mitarbeiter)
  • Kassenbericht
  • Entlastung
  • Wahl der Vorstandsmitglieder
  • Wahl der Kassenprüfer
  • Ausblick
  • Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung können bis zum 09.07.2021 im Jugendhaus bekannt gegeben werden.

Bitte geben Sie diesmal eine verbindliche Rückmeldung, ob Sie teilnehmen können oder nicht, so dass wir im Vorfeld die erforderlichen Sitzplätze in unseren Räumlichkeiten einrichten können.

Aufgrund der aktuellen Hygieneverordnung wird es eine Dokumentation aller Teilnehmer, Desinfektionsmittel am Eingang und eine Maskenpflicht im Jugendhaus (außer an den Sitzplätzen) geben. Wir bitten außerdem darum, das Abstandsgebot und die Niesetikette einzuhalten. Wer sich krank fühlt, darf in Rücksichtnahme auf Andere nicht teilnehmen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und möchten alle Mitglieder daran erinnern, den Mitgliedsbeitrag von 6.- € auf das unten stehende Konto zu überweisen. Abbuchungen werden keine mehr getätigt.

Freundliche Grüße

Johannes Lux

1. Vorsitzender

Jugendkonferenz zur Landtagswahl

Wahlberechtigt und noch keine Ahnung, wen du wählen willst?
Noch nicht wahlberechtigt, aber politikinteressiert?
Du wolltest schon immer direkt mit Politiker*innen diskutieren?
Du hast Fragen, die du gerne von der Landespolitik beantwortet haben willst?

Dann bist du hier richtig!

Das Jugendreferat der Stadt Gerlingen organisiert zusammen mit dem Jugendgemeinderat Gerlingen eine Jugendkonferenz zur Landtagswahl in Baden-Württemberg.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Veranstaltung DIGITAL stattfinden.

Angesprochen sind junge Menschen von 14 -27 Jahren.

Vorgesehen ist zunächst eine Podiumsdiskussion in der moderierte Fragen an die Kandidat*innen aus dem Wahlkreis 13 (Vaihingen) gestellt werden. Im Anschluss werdet Ihr in Kleingruppen aufgeteilt und habt die Chance in kleineren Breakout-Rooms eure Frage direkt an die Politiker*innen zu stellen.

Du hast noch weitere Fragen?
Melde dich gerne bei Andreas Lux: 07156/205292 oder bei Anja Frohnmaier 07156/2057102
oder per E-Mail an a.lux@gerlingen.de oder a.frohnmaier@gerlingen.de

Ausschreibung Bundesfreiwilligendienstler*in

Logo B15

Der Jugendhausträgerverein Gerlingen e.V.

Bietet zum 01. September 2021 eine interessante Stelle im Rahmen des

Bundesfreiwilligendienstes im Jugendhaus B15 in Gerlingen

an.

Im Jugendhaus B15 werden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 6-27 Jahren gefördert und betreut.

Der Einsatz erfolgt mit einem Arbeitsumfang von 39 Stunden wöchentlich und beinhaltet folgende Aufgaben:

  • Hauswirtschaftliche, handwerkliche und hausmeisterliche Tätigkeiten.
  • Unterstützung bei der Durchführung von Veranstaltungen, der Betreuung der Besucher im Alter von 6-27 Jahren und bei organisatorischen und administrativen Aufgaben.

Wenn Du also mindestens 18 Jahre alt, teamfähig und kontaktfreudig bist, den Führerschein der Klasse B besitzt und obendrein Interesse und Freude am Umgang mit Menschen hast, freuen wir uns über Deine Bewerbung!

Diese richte bitte an das Jugendhaus B15, Rathausplatz 1 in 70839 Gerlingen bzw. an b15@jugendhaus.de oder komme direkt im Jugendhaus vorbei.

Weitere Auskünfte erhältst Du vor Ort von den Mitarbeitern des Jugendhauses oder unter der Nummer 07156/205292 während unserer Öffnungszeiten.